Ratgeber ›› Laufchoach

Kolumne von Günter Kratzer. Günter Kratzer ist erfolgreicher Laufcoach, Fitness- und Gesundheitstrainer
und hat schon manchen Unsportlichen die Bewegung beigebracht. Schreiben Sie ihre Fragen und Anregungen an: fitness@frankensportiv.de


Wie trainiere ich richtig?

Liebe Leser,

Relay Mixed, Individual Men, Sprint Women, Pursuit Men und Pursuit Women, Mass Start, schon einmal gehört? Ja, dann sind sie Wintersport Experte. Nein, bitte weiter lesen: Östersund, Hochfilzen, Pokljuka, Oberhof, Ruhpolding. Dämmert es ihnen? Genau ich schreibe über Biathlon, genauer World Cup Biathlon und seine verschiedenen Wettkampfarten.

Im Allgemeinen wird Norwegen als Geburtsland des Wintersports und Biathlon gesehen. Biathlon ist griechisch und bedeutet wörtlich übersetzt Zwei-Kampf. (Für der Schreiber dieser Zeilen sogar 3-Kampf weil noch Schnee dazu kommt!). Biathlon eine Sportart die sich aus der Kombination aus Skilanglauf und Schießen zusammensetzt. Dabei handelt es sich um eine Ausdauer- und um eine Präzisionssportart. Zwei völlig aus einander liegenden Sportarten. Mit einer Disziplin die den Puls mächtig in Schwung hält und dazu die Zweite bei der die ruhige Hand gebraucht wird.

Um diesen Herausforderungen stand zuhalten bedarf es einem aufwendigen Trainingsaufwand. Von der Beherrschung der Skier ausgehend, einerseits Ausdauer und Kraft um die Strecken von 7,5km bis 20km Länge bewältigen zu können und gleichzeitig die Fähigkeit im Schießstand einen ruhigen Puls zu haben. Sonst wird die Zielscheibe mit dem Biathlongewehr verfehlt.

So trainieren die Biathleten im Sommer Ausdauer. Zum Beispiel mit meiner eigenen Lieblings Methodik XCO-Running und XCO-Walking. XCO-Training bedeutet Ganzkörpertraining bei dem gleichzeitig Rumpf, Arm und Bein Muskulatur trainiert werden. Wer diese bis zu 30% höhere Effektivität beim Walking oder Running erleben möchte findet auf der Webseite des Autors entsprechende Hinweise.

So sind Gemischte Staffelwettbewerbe, Einzel Start von Frauen und Männern, die Verfolgungsrennen oder der Massenstart im Biathlon in Deutschland sehr beliebte Fernsehmomente. Da mutieren Couch Potatoes zu fiebernden Zuschauern und leiden mit, wenn die Skier bergauf laufen und haben am Schießstand einen höheren Puls als der Biathlet selbst. Um dem entgegenzuwirken empfehle ich jedem Couch Potato bald mit eigenem Training zu beginnen.

Ich wünsche allen Lesern einen wunderschönen sportlichen Winteranfang.

Ihr Günter Kratzer
www.guenterkratzer.de